Der Partner raucht weiter

20.08.2018

Wenn jemand aus dem engen Umfeld raucht, fällt das Aufhören wesentlich schwerer. Aber auch hier gibt es verschiedene Strategien, die dabei helfen können, den Weg in die Rauchfreiheit zu schaffen.  Keine Panik, du kannst das Rauchen aufgeben, ohne eure Beziehung zu gefährden. Zuerst einmal solltest du keine allzu hohen Erwartungen haben (an dich selbst nicht und auch nicht an den anderen). Sprecht miteinander, geht verständnisvoll auf den anderen (Nicht)-Raucher zu und achtet auf eure Gefühle, dann ist der Grundstein schon einmal gelegt.

Du hast den Entschluss gefasst, dass du dein Laster loswerden möchtest. Überrasche oder überrumple deine(n) Partner(in) nicht, sondern besprich dein Vorhaben schon im Voraus mit ihm oder ihr. Sei offen, erkläre die Gründe für deinen Entschluss. Wie willst du konkret deine Pläne umsetzen? Welche Veränderungen werden sich dadurch einstellen? Verdeutliche aber auch, dass du nicht verlangst, dass sie oder er ebenfalls das Leben oder die Gewohnheiten umstellt. Nicht zu erwarten, dass der andere bei deinen Plänen mitmacht, heißt aber nicht, dass du keine Unterstützung erwarten darfst. Du darfst ruhig die Bitte aussprechen, dass er oder sie zuhause dein Vorhaben nicht gefährdet und z.B. nur mehr draußen oder in einem speziellen Raum raucht oder Handlungen zu unterlassen, welche bei dir selbst ein Rauchverlangen auslösen könnten. Vergiss nicht, dass es auch für deine bessere Hälfte nicht einfach werden wird – gegenseitige Rücksicht und Hilfe ist besonders wichtig in dieser Zeit. Nehmt euch viel Zeit füreinander und versichere deine(r) Partner(in), dass sich durch diesen Entschluss, nicht mehr zu rauchen, nichts zwischen euch ändern soll.

Es gilt allerdings nicht zu vergessen, dass Entzugserscheinungen auftreten können. Warne davor, dass du in nächster Zeit vielleicht gereizt sein könntest oder Stimmungsschwankungen deine Laune beeinflussen. Redet und habt Verständnis füreinander. Denn: Gemeinsam ist alles schaffbar.

Der Partner raucht weiter

 
Zur Startseite

Küssen – weil’s mit Nichtrauchern mehr Spaß macht

05.07.2018

Der 6. Juli 2018 ist der internationale Tag des Kusses. In vielen Ländern und Kulturen gilt ein Kuss als Ausdruck der Liebe, Freundschaft oder etwa Zuneigung.

Zur Meldung
© WhatsBroadcast

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Nicotin

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH