Mit Unterstützung in die Rauchfreiheit

08.05.2018

• Partner oder Partnerinnen oder andere Personen, mit denen du zusammenlebst: Sie sind die wichtigsten Unterstützer, in puncto Nikotinentzug, weil sie auch bei den entsprechenden Vorkehrungen, die getroffen werden müssen, unter die Arme greifen können.

• Kinder: Sie geben emotionalen Halt und Ansporn zum Durchhalten.

• Freunde und Bekannte können nicht nur emotionale Unterstützung leisten, sondern durch Unternehmungen und Aktivitäten auch ablenken.

• Erfolgreiche Ex-Raucher: können Nichtrauchergeschichten, Tipps und Ratschläge aus erster Hand weitergeben – ehemalige Raucher wissen, wie schwer das Aufhören sein kann. 

• Experten, Therapeuten, Ärzte, Apotheker, etc.: Sie alle zählen zu Fachleuten, welche um die gesundheitlichen Risiken und Schäden bestens Bescheid wissen

• Online: auch in diversen Foren, auf Blogs, etc. gibt es jede Menge Leidensgenossen, die mit den Schwierigkeiten der Rauchentwöhnung vertraut sind 

Mit Unterstützung in die Rauchfreiheit

 
Zur Startseite

Weltgesundheitstag am 7. April

04.04.2018

Zur Erinnerung an die Gründung der Weltgesundheitsorganisation wird international am 7. April der Weltgesundheitstag gefeiert, wobei jährlich ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz genau für dieses Datum festgelegt wird.

Zur Meldung
© WhatsBroadcast

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Nicotin

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH