Tabak und Rauchen zerstören auch die Umwelt

14.01.2019

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der WHO zeigt, dass durch den Tabakanbau (Felder, und z.B. Rohstoffe wie Wasser und Energie werden benötigt) nicht nur wichtige Ressourcen verbraucht, sondern auch Treibhausgas-Emissionen erzeugt werden, die den Klimawandel zusätzlich verschärfen. Um Platz für die Plantagen und die zugehörige Verarbeitung des Tabaks zu schaffen, werden in großen Massen Wälder geholzt, Böden ausgelaugt und Kohle und Holz verbrannt, lautet es im WHO-Bericht der Anti-Tabak-Konvention. Die Konvention war 2005 in Kraft getreten und zählt heute bereits 181 Mitgliedsländer, wobei als ganz klare Ziele beispielsweise die Einschränkung von Tabakwerbung, Gesundheitswarnhinweise auf Packungen oder etwa der verstärkte Schutz von Nichtrauchern definiert wurden.

Was dies konkret in Zahlen bedeutet, geht aus dem Bericht eindeutig hervor: Für die Produktion von ca. sechs Billionen Zigaretten im Jahr 2014 seien 32,4 Millionen Tonnen grüner Tabak auf vier Millionen Hektar Land angebaut worden. Die Herstellung habe 0,2 Prozent des weltweiten Ausstoßes von klimaschädlichen Emissionen verursacht. Zudem entstünden 25 Millionen Tonnen Abfälle, darunter auch die Milliarden weggeworfener Stummel, die mit ihren giftigen Inhaltsstoffen nach Angaben der WHO Wasserquellen verunreinigen. Für den Tabakanbau und die Verarbeitung würden zudem 22 Milliarden Tonnen Wasser verbraucht.

Jeder und jede kann zum Schutz unserer Umwelt beitragen, daher – Rauchstopp: Jetzt!

Nicotinell unterstützt mit verschiedenen Produkten beim Rauch-Entzug: http://nicotinell-rauchstopp.at/Hauptnavigation/Nicotinell

Tabak und Rauchen zerstören auch die Umwelt

 
Zur Startseite

Rauchstopp jetzt – dein Körper wird es dir danken!

22.03.2018

Geld sparen, den lästigen Zigaretten-Geruch nicht mehr überall und zu jederzeit als ständigen Begleiter zu wissen, … es gibt viele Gründe, warum du jetzt mit dem Rauchen aufhören solltest. Der wohl wichtigste Aspekt bleibt aber wohl der Gesundheitliche. Wie sich der Verzicht auf den Glimmstängel positiv auf verschiedene Bereiche des Körpers auswirkt, in aller Kürze zusammengefasst.

Zur Meldung
© WhatsBroadcast

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Nicotin

GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH
  • A-6391 Fieberbrunn
  • Tel. 0043 (0)5354 563350
  • E-Mail: gsk@gebro.com
GSK-Gebro Consumer Healthcare GmbH